Gemeinsame Presseerklärung der Stadt Cottbus, des FC Energie Cottbus e.V., der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße und Bundespolizeiinspektion Forst/Lausitz

12.10.2017

Am kommenden Sonntag, dem 15. Oktober 2017, findet ab 13:30 Uhr das Fußballspiel in der Regionalliga Nordost zwischen dem FC Energie Cottbus und dem SV Babelsberg 03 im Stadion der Freundschaft in Cottbus statt.

Der FC Energie Cottbus, die Stadt Cottbus, die Landespolizei und die Bundespolizei begrüßen Sie recht herzlich zu diesem Spiel. Bitte tragen Sie durch ordnungsgemäßes und verantwortungsvolles Verhalten zu einer sicheren Austragung des Spieles bei.

Wir setzen auf Deeskalation, Kooperation und Kommunikation mit den Fußballfans.

Uns ist daran gelegen, jegliche Probleme und Konflikte zu vermeiden und sollten sie entstehen, diese in sachlichen Gesprächen zu lösen.

Distanzieren Sie sich eindeutig von Personen (-gruppen), die zu Gewalt neigen, dazu aufrufen oder von denen sogar gewalttätige Aktionen ausgehen.

Randale schadet beiden Vereinen und ihren Anhängern.

Die Fans beider Mannschaften werden gebeten, sich couragiert gegen alle Versuche von körperlichen Auseinandersetzungen, der Verwendung von Pyrotechnik, von gegenseitigen Provokationen sowie andere strafbare Aktionen zu stellen.

Anreise zum Stadion: Presseerklärung mit Anreisebeschreibung (PDF / 307.56 KByte / 12.10.2017)

Es ist unser Ziel, gemeinsam mit Ihnen die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass allen Fußballfreunden das Spiel zwischen dem FC Energie Cottbus und dem SV Babelsberg 03 in guter Erinnerung bleibt.

Wir wünschen Ihnen ein sicheres und interessantes Fußballspiel.