Schweigeminute für die Opfer von Paris

16.11.2015
Jan Gloßmann

Mit einer Schweigeminute haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Cottbus am Montag der Opfer der Terroranschläge von Paris gedacht. Aufgerufen dazu hatte Oberbürgermeister Holger Kelch: „Wir fühlen mit unseren französischen Freunden in dieser schweren Zeit." Kelch hatte bereits am Wochenende dem Bürgermeister der Cottbuser Partnerstadt Montreuil, Patrice Bessac, sein Mitgefühl übermittelt und anlässlich des Volkstrauertages an die Opfer von Krieg und Gewalt weltweit erinnert.

Ein für diese Woche geplanter Besuch einer Delegation aus Montreuil ist am Montag vor dem Hintergrund der Terrorattacken abgesagt worden. Bei dem Treffen in Cottbus sollte es um die Stadtentwicklung, den Strukturwandel nach dem Tagebau am künftigen Cottbuser Ostsee, aber auch um den Wohnungsmarkt und Migration gehen. Montreuil liegt im Großraum Paris und hat etwa 100.000 Einwohner. Beide Kommunen verbindet seit 1959 eine Städtepartnerschaft.