Beendigung der Sanierungsarbeiten in und an der Kita „Spatzennest“

03.08.2012

Nach einjähriger Bauzeit konnten jetzt in der im Jahr 1975 als typischer DDR-Montagebau errichteten Kita „Spatzennest“ in der Sielower Straße die Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden. Die Arbeiten, die neben Maßnahmen zur Wärmedämmung und zur Senkung der Energiekosten auch die Kompletterneuerung von Heizungs- und Sanitäranlagen, das Dach, die Fenster, die Fassade, Fußböden und Türen, die Schaffung eines Sportraumes sowie die Herstellung der Barrierefreiheit im gesamten Erdgeschoss umfassten, fanden abschnittsweise bei laufendem Betrieb der Einrichtung statt.

Die Gesamtkosten von ca. 1,65 Millionen Euro werden zu 60 % aus Fördermitteln des Landes Brandenburg im Rahmen des Programms Stadtumbau Ost getragen; die Stadt Cottbus finanziert aus eigenen Mitteln die restlichen 40%, das sind 660.000 Euro. In der Kita „Spatzennest“, in der 160 Kinder im Altersbereich von 0 bis 6 Jahren betreut werden, waren zuvor lediglich Maßnahmen zur Gewährleistung des Brandschutzes vorgenommen worden.