Entdeckertour auf dem Sandpfad

12.05.2010
Ehemaliges Kalksandsteinwerk (Foto: IBA-Archiv)
Ehemaliges Kalksandsteinwerk (Foto: IBA-Archiv)

Der „Sandpfad“ als Gemeinschaftsprojekt des Kunstmuseums Dieselkraftwerk Cottbus und der Internationalen Bauausstellung Fürst-Pückler-Land wird zum IBA-Finale reaktiviert. Die Fahrradroute war 2008 anlässlich der Ausstellung „[Märkischer] Sand“ eingerichtet worden.

Die Entdeckertour auf dem Rad mit Brigitte Scholz (IBA) und Jörg Sperling (DKW) startet am kommenden Sonntag, 16. Mai 2010, dem Internationalen Museumstag, um 10:00 Uhr am Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus. Der Rundkurs gibt Einblicke in die Erdgeschichte der Lausitz, führt über sieben Stationen und dauert ca. vier Stunden. Den Ausgangspunkt bildet die Sammlungspräsentation „Himmelweiter Unterschied“ im DKW. Es folgen der Aussichtspunkt West am Tagebau Cottbus-Nord, der Aussichtsturm Cottbuser Ostsee, die Merzdorfer Alpen, das ehemalige Kalksandsteinwerk, die Herzogsberge und Pücklers Park Branitz.

Weitere Termine sind an folgenden Sonntagen geplant: 13. Juni, 4. Juli und 12. September 2010. Gestartet wird jeweils um 10:00 Uhr am Kunstmuseum Dieselkraftwerk. Der Eintritt beträgt 6 Euro.