Migrant*innen-Selbstorganisationen in Cottbus

Die Bundeszentrale für politische Bildung verweist auf das Thema Migrant*innenselbstorganisationen wie folgt:
"Menschen mit ähnlichen Lebensvorstellungen oder gemeinsamen Interessen organisieren sich in vielfältiger Weise in Verbänden. Dies gilt auch für Migrantinnen und Migranten, die sich aufgrund gemeinsamer kultureller, politischer, wirtschaftlicher oder sozialer Interessen bzw. Wertvorstellungen in Organisationen zusammenschließen. Etwa ein Fünftel aller in Deutschland Lebenden kann auf eigene Migrationserfahrungen oder solche in der Elterngeneration verweisen. Entsprechend breit ist das Spektrum an Migrantenorganisationen in Deutschland – Schätzungen reichen von 10.000 bis 20.000 Verbänden."

1Verein der Vietnamesen in Cottbus und Umland e. V.
2Jüdische Synagoge in Cottbus
3Fest der Kulturen
1Verein der Vietnamesen in Cottbus und Umland e. V.
2Jüdische Synagoge in Cottbus
3Fest der Kulturen

In Cottbus gibt es eine Reihe von Migrant*innen-Selbstorganisationen, die sowohl von Berufstätigen als auch von Ehrenamtlichen und Studierenden gegründet worden sind.

Wir stellen auf dieser Seite einige dieser Organisationen vor. Die Seite wird in Abstimmung mit weiteren Organisationen entsprechend aktualisiert.


Deutsch-Polnischer Verein Cottbus e. V.

Der Deutsch-Polnische Verein wurde im Mai 1990 gegründet. Derzeit hat der Verein über 100 Mitglieder, die sich für binationale Bürgerbegegnungen zwischen beiden Ländern engagieren. Insbesondere liegt der Schwerpunkt an der Ausgestaltung einer lebendigen Städtepartnerschaft zwischen Cottbus und Zielona Góra.

Kontakt :

Deutsch-Polnischer Verein Cottbus e.V.
Ostrower Str. 7
03046 Cottbus

Telefon: 0355 499 08 46

E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de

Deutsch-Polnischer Verein Cottbus e. V.


Geflüchteten-Netzwerk Cottbus

Das Geflüchteten-Netzwerk-Cottbus besteht seit Ende Mai 2017. Es handelt sich um eine Initiative, die von geflüchteten Menschen gegründet wurde. Ziel ist es, Geflüchteten die Möglichkeit zu geben in Cottbus aktiv zu werden und ihre Interessen und Bedürfnisse aus der eigenen Perspektive selbst an die entsprechenden Stellen der Stadt zu kommunizieren.

Zu den Aktivitäten des Netzwerks zählen Informationsveranstaltungen für andere Geflüchtete, aber auch für Deutsche Bürger*innen.

Kontakt :

E-Mail: gefluechtete.netz.cottbus@gmail.com

Geflüchteten-Netzwerk Cottbus


Jüdische Gemeinde Cottbus e.V.:

Die Jüdische Gemeinde Cottbus wurde im Juli 1998 wiedergegründet. Alle 426 ihrer Mitglieder kamen aus der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland. Diese Gemeinde ist die Nachfolgerin der früheren jüdischen Gemeinde in Cottbus, die bis zur Reichspogromnacht am 09. November 1938 existierte.

Religiöse Angebote der Gemeinde unterstützen und fördern die Ausübung jüdischen Glaubens. Die Förderung der jüdischen Kultur und die Pflege der Kultur der Herkunftsländer sind ein weiterer Bereich der Gemeindearbeit. Im Integrationszentrum der Gemeinde erhalten Mitglieder praktische Tipps zum Leben in Deutschland, bei der Lösung von Problemen und Begleitung zu Ämtern.

Kontakt :

Jüdische Gemeinde Cottbus e.V.

Telefon: 0355 3831046

E-Mail: gemeindecottbus@gmx.de

Jüdische Gemeinde Cottbus e.V


Verein der Vietnamesen in Cottbus und Umland e. V.:

Der Verein der Vietnamesen in Cottbus und Umland e.V. wurde im Juli 2006 gegründet. Ihre ca. 300 Mitglieder engagieren sich für die Förderung der Völkerverständigung und des traditionellen vietnamesischen Brauchtums.

Kontakt :

Verein der Vietnamesen in Cottbus und Umland e. V.
Schweriner Str. 2
03046 Cottbus

Telefon: 0176 63625670

E-Mail: nguoivietcottbus.de@gmail.com

Verein der Vietnamesen in Cottbus und Umland e. V.


Initiativen an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg

Derzeit gibt es in Cottbus an der BTU Cottbus-Senftenberg folgende aktive Studierendengruppen: Die chinesische Studierendengruppe, Indian Students Association Cottbus, Iranian Association, Nigerian Students Association, Pakistan Students Association und die polnische Studierendengruppe. Diese sind in regelmäßigen Veranstaltungen wie Cottbus Open , aber auch bei kulturellen Events auf dem Campus eingebunden.

Eine Kontaktaufnahme kann über das International Relations Office der BTU Cottbus-Senftenberg erfolgen.

Kontakt :

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
International Relations Office
Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

Telefon: 0355 69 2409

E-Mail: janine.wehrstedt@b-tu.de

BTU Cottbus-Senftenberg, International Relations Office


Iranian Association of BTU

Der Iranian Association der BTU ist ein unabhängiger Verein, der keine politische oder religiöse Orientierung hat und unter der Aufsicht der BTU arbeitet.

Der Iranian Association bietet Hilfe für iranische sowie für Persisch-sprechende Studierende in Cottbus und Senftenberg an. Darüber hinaus möchte der Verein die iranische Kultur der deutschen und der internationalen Gemeinschaft besser präsentieren.

Kontakt:

E-Mail: iranianbtu@gmail.com

Iranian Association of BTU auf Facebook

Iranian Association of BTU auf Instagram


Migrant*innenjugendselbstorganisationen in Brandenburg

Der Landesjugendring Brandenburg e.V. gab im Jahr 2017 die Broschüre „JUNG, VIELFÄLTIG, AKTIV" Migrant_innenjugendselbstorganisationen in Brandenburg auf Deutsch, Englisch, Arabisch, Französisch und Russisch heraus. Dort finden sich Beispiele von Selbstorganisationen sowie Informationen zur Selbstgründung. Die Broschüren können gegen Übernahme der Versandkosten direkt beim Landesjugendring Brandenburg e.V. bestellt werden.

Kontakt :

Sara-Marie Ruthenberg
Projektleiterin Fachstelle Perspektiven*

Telefon: 0331 6207554

E-Mail: perspektiven@ljr-brandenburg.de

Migrant*innenjugendselbstorganisationen