Entstehungsgeschichte des Integrationskonzeptes

Nach Impulsen aus der Landespolitik und verschiedenen Akteuren des Cottbuser Integrationsnetzwerkes wurde durch die Rathausspitze der Stadtverwaltung Cottbus beschlossen, für die Stadt Cottbus/Chóśebuz ein Integrationskonzept zu entwickeln. Am 4.12.2015 fand im Stadthaus die Ideenkonferenz „Aktive Vielfalt - auf dem Weg zu einem Integrationskonzept“ statt. Dort wurde in sechs moderierten Arbeitsgruppen Bedarfe, Ausrichtungen und Zielstellungen diskutiert:

  • AG 1: Sprache und Bildung
  • AG 2: Arbeit und Ausbildung
  • AG 3: Soziales und Gesundheit
  • AG 4: Kultur und Religion
  • AG 5: Gesellschaftliche und politische Teilhabe
  • AG 6: Sport und Freizeit

In den Jahresverläufen 2016 und 2017 haben die Arbeitsgruppen an der Entwicklung von Leit- und Teilzielen gearbeitet und versucht, ihre jeweilige Themenspezifik beschreibbar zu machen. Die Jahre 2015-2017 waren darüber hinaus aber maßgeblich geprägt vom Zuzug und von der Zuweisung vieler geflüchteter Menschen nach Cottbus. Viele Akteure waren in erster Linie mit der konkreten Versorgung, Beratung und Unterstützung geflüchteter Menschen beschäftigt. Andere Zuwanderungsgruppen und deren Bedarfe sind dabei ein wenig aus dem Blick geraten. Dieser schnelle und starke Zuzug hat dazu geführt, dass viele Arbeitsabläufe, Netzwerke und Verfahren flexibler gestaltet werden mussten, da sich auch Gesetze, Richtlinien und Verordnungen in schneller Abfolge geändert haben.

Deshalb wird dieses Konzept in seiner Gesamtheit nicht in Papierform vorliegen, sondern ausschließlich digital im Netz unter www.cottbus.de/integration verfügbar sein. Nur dadurch gelingt es, dieses umfassende Konzept aktuell und aussagefähig zu gestalten. Die Erfordernisse schneller Reaktionen bei Gesetzesänderungen, die flexibler Gestaltung von Steuerungs- und Koordinierungsprozessen und der damit verbundenen begleitenden Strukturen, das in der Natur der Sache liegende Moment einer ständigen Neujustierung und Anpassung sowie die Notwendigkeit der Aktualität relevanter Ansprechpartner*innen führen zwangsläufig dazu, dass auch die Verschriftlichung eines Konzeptes flexibel gestaltet werden muss. Nutzbar ist das Konzept dann von allen Menschen sowohl in seiner Gesamtheit als auch nur die Aspekte, die für die einzelnen Akteure von Relevanz sind. Es richtet sich an alle interessierten Cottbuser*innen, an Migrant*innen ebenso wie an Haupt- und Ehrenamtliche oder Politiker*innen. Die wichtigste Funktion des Cottbuser Integrationskonzeptes ist die Nutzbarkeit als Arbeitsinstrument und Arbeitsgrundlage.

Die Beteiligten und Autor*innen aus den unterschiedlichen Phasen der Erstellung des Integrationskonzeptes in alphabetischer Reihenfolge:

  • Abbassi, Mojtaba (FluMiCo, Perspektiven Cottbus e.V., Geflüchteten Netzwerk Cottbus)
  • Altmann, Regina (Industrie- und Handelskammer Cottbus)
  • Andreasyan, Loretta (Malteser Hilfsdienst)
  • Bagola, Michael (Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk)
  • Bannat, Brit (Soziale Vielfalt)
  • Bathke, Judith (Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk Cottbus - DEB )
  • Bensch, Ines (Jüdische Gemeinde Cottbus e.V. )
  • Berlin, Brigit (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg)
  • Dr. Bialas, Wolfgang (Stadtverordneter Fraktion CDU)
  • Bock, Martin (Jugendhilfe Cottbus e.V. & gGmbH)
  • Bogacz, Gabriele (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Bolz, Katja (Wirtschaftsförderung Brandenburg)
  • Brade-Hölzer, Marion
  • Breitschuh-Wiehe, Gudrun (Stadtverordnete Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
  • Bremermann, Axel (RAA Brandenburg, Niederlassung Cottbus)
  • Busse, Marc (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Dr. Cheo, Adeline (Deutsch-Afrikanischer Verein e.V.)
  • Crescini, Henry (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Diadik, Anna (Jugendhilfe Cottbus e.V.)
  • Dieckmann, Maren (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Duncker, Börd (Jobcenter Elbe-Elster)
  • Effenberger, Rosemarie (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Ehlert, Gerlinde (Sachsendorfer Oberschule Cottbus)
  • Elhag, Mohammed (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Büro für internationale Studiengänge)
  • Finner, Silke (Kommmit e.V.)
  • Fischer, Heidi (Gladhouse Cottbus – Obenkino )
  • Franze-Hartmann, Ramona (Freiwilligenagentur Cottbus)
  • Frost, Jana (Industrie- und Handelskammer Cottbus)
  • Frost, Monika (Mitarbeiterin von Birgit Wöllert MdB DIE LINKE)
  • Fuentealba, Patricia (Verein Chile für die Welt e.V.)
  • Fünfgeld, Liv Dr. (Allgemeinmedizinerin)
  • Gano, Ines (Sachsendorfer Oberschule Cottbus)
  • Gennermann, Carmen (Freiberufliche Hebamme)
  • Gevers, Robert (Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk)
  • Gischke, Melanie (Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.)
  • Glatzel-Seibold, Miriam Dr. (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Gloßmann, Jan (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Grothe, Sebastian (Stadtsportbund Cottbus e.V.)
  • Dr. Hähnlein, Vera (Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie )
  • Helm, Elisabeth (FluMiCo, Perspektiven Cottbus e.V.)
  • Hentschel, Dörte (Geschichtenerzählerin)
  • Prof. Himmelmann, Karl-Heinz (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Soziale Arbeit)
  • Hlásková, Hana(Referentin für politisch-historische Jugendbildung bei der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur)
  • Hockwin, Eike (Jugendhilfe Cottbus e.V)
  • Hoffmann, Sven (Volleyballverein Cottbus Känguruhs e.V.)
  • Hofsommer, Sandra (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Karius, Birgit (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Kasch, Karin (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Kaßler, Corina (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Studierendenrat)
  • Kaygusuz-Schurmann, Stefanie (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Knoll, Christian (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Cottbus )
  • Köhler, Franka (BAG für die Behandlung von Nieren- und Hochdruckerkrankungen/ Dialyse)
  • Kondakji, Hakam (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Wirtschaftsmathematik)
  • Kose, Sascha (Jobcenter Cottbus)
  • Kratzenberg, Annika (FluMiCo)
  • Krestin, Cornelia (SZBW)
  • Krüger, Daniel (Mobiles Beratungsteam Cottbus - MBT)
  • Kühl, Karin (Stadtverordnete Fraktion DIE LINKE, Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.)
  • Kunze, Mareike (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, International Relations Office)
  • Lachmund, Marian (Humanistisches Jugendwerk Cottbus e.V.)
  • Liljegren, Constanze
  • Lindner, Hanka (Frauenzentrum Cottbus e. V.)
  • Maidhof, Felicitas (Eltern-Kind-Zentrum)
  • Mankour, Birgit (Kreisvorstand DIE LINKE Kreisverband Lausitz)
  • Melchior, Johanna (Evangelischer Kirchenkreis Cottbus/Chóśebuz)
  • Mertineit, Sigrid (Kontaktstelle „Frauen für Frauen“)
  • Meyer, Jörn (Jugendhilfe Cottbus e.V. & gGmbH)
  • Meyer, Juliana (Der Paritätische, Landesverband Brandenburg e.V.)
  • Müller, Andrea (Lokaler Aktionsplan Cottbus)
  • Müller, Heinz-Wilhelm (Agentur für Arbeit Cottbus)
  • Dr. Münch, Martina (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg)
  • Noack, Annett (Integrations- und Behindertenbeauftragte, Landkreis Spree-Neiße)
  • Noack, Enrico (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Soziale Arbeit)
  • Piduch, Veronika (Lebenshilfe Hand in Hand)
  • Pohl, Marion (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Polster, Christoph (Menschenrechtszentrum Cottbus e.V)
  • Raatz, Julian (Hochschulsportverein Cottbus e.V.)
  • Ramisch, Susanne (Carl-Thiem-Klinikum, Beschwerdemanagement)
  • Raseikina, Veronika (Jüdische Gemeinde Cottbus e.V)
  • Reichwald, Solveig (Diakonisches Werk Niederlausitz)
  • Reps, Armin (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg)
  • Richter, Brita (Stadtverordnete Fraktion DIE LINKE)
  • Richter, Eberhard (Stadtverordneter Fraktion DIE LINKE)
  • Rohmann, Anne (Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.)
  • Sahanić, Sylvia (Agentur für Arbeit Cottbus )
  • Schaaf, Ines (Märkisches Sozial- und Bildungswerk e.V)
  • Schäfer , Wolfgang (Gebäudewirtschaft Cottbus GmbH -GWC)
  • Schäfer, Petra (Arbeiterwohlfahrt Brandenburg Süd e.V.)
  • Schick, Tobias (Stadtsportbund Cottbus e.V.)
  • Schlue, Bernd (Humanistisches Jugendwerk Cottbus e.V.)
  • Schneider, Daniel (Polizeisportverein Cottbus 90 e.V.)
  • Schüler, Claudia (Wirtschaftsförderung Brandenburg)
  • Schurmann, Jan (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Schurmann, Stefan (Humanistisches Jugendwerk Cottbus e.V.)
  • Schwarzenberg, Anke (Landtagsabgeordnete, Fraktion DIE LINKE)
  • Sibrover, Ramona (Stadtverwaltung Cottbus )
  • Siegel, Franziska (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Spiegel, David (FluMiCo)
  • Straka, Irene (Kontaktstelle „Frauen für Frauen)
  • Täubner, Peggi (Schulsozialarbeiterin, Stadtverwaltung Cottbus)
  • Dr. Thiel, Dieter
  • Thümmel, Philemon (FluMiCo)
  • Trümper, Olaf (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Twarz, Marion (Malteser Hilfsdienst)
  • Uschmann, Jacqueline (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Van der Meer, Daniela (ESV Lok RAW Cottbus e.V.)
  • Vinogradova, Irina (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Studiengang Instrumental- und Gesangspädagogik)
  • Waiß, Daniela (Behindertenbeirat Cottbus)
  • Warchold, Bernd (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Weber, Kay (Soziale Initiative Niederlausitz e.V.)
  • Wehrstedt, Janine (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, International Relations Office)
  • Weiße, Berndt (Stadtverwaltung Cottbus)
  • Wiesel, Janina (Kontaktstelle „Frauen für Frauen“)
  • Wilde, Carolin (Hochschulsportverein Cottbus e.V.)
  • Dr. med. Wolf, Ulrike (BAG für die Behandlung von Nieren- und Hochdruckerkrankungen/ Dialyse )
  • Zaika, Natalie (Institut für Berufliche Bildung AG)