Flüchtlinge

Die Stadt Cottbus hat bis Anfang November 2016 682 Asylbewerber nach Asylbewerberleistungsgesetz und 1039 Leistungsbezieher nach SGB II aufgenommen und betreut 41 unbegleitete minderjährige Ausländer.

Interessenbekundung für Sprach- und Kulturmittler

Zum Download:
Dokumentationsbogen Kompetenzfeststellung (PDF / 169.13 KByte / 16.03.2017)
Sie interessieren sich für das Gebiet der Sprach- und Kulturmittlung? Gerne würden wir Sie in unsere Datenbank aufnehmen. Darüber hinaus planen wir regelmäßige Veranstaltungen und Fortbildungen.

Beratung und Unterstützung von geflüchteten Menschen

Zum Download:
Handreichung für Hauptamtliche und Ehrenamtliche in der Beratung und Unterstützung von geflüchteten Menschen in Cottbus (PDF / 571.91 KByte / 10.03.2017)
Inhalt:
Rechtskreise, Beratung und Migrationsberatungsstellen, Ansprechpartner*innen, Ausfüllhilfen und niederschwelliger Lotsendienst, Sprachkurse, Ehrenamt und Freiwillige in der Arbeit mit Geflüchteten, Kita und Kitaanmeldung, Schule und Schulanmeldung, Meldeweg Kindeswohlgefährdung, Jugendamt, Gesundheitsamt, Fachstelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit, offene Sportangebote, Linkliste

Kita und Schule

Häufig gestellte Fragen

Ratgeber

HelpTo – 
das Hilfe-Portal für Flüchtlinge & Bedürftige!

Hilfe-Portal
HelpTo ist das Hilfe-Portal für Flüchtlinge und Bedürftige in Cottbus. Auf HelpTo können eigene Angebote eingestellt, auf Gesuche reagiert, interessante Initiativen vorgestellt werden. HelpTo bringt Hilfesuchende, engagierte Bürgerinnen und Bürger, Initiativen, Organisationen, Unternehmen und Kommunen zusammen.

Hilfsmittel für behinderte Flüchtlinge

Vermittlung von Hilfsmitteln für behinderte Flüchtlinge
In Deutschland ist es für Flüchtlinge mit Behinderung oft schwer, geeignete Hilfsmittel wie Rollstühle, Gehhilfen oder Hörgeräte zu bekommen. Das Gesetz sieht in der Regel nur eine akute medizinische Versorgung vor. Ability4refugees will deshalb Hilfsmittel für behinderte Flüchtlinge vermitteln.

Offers for refugees with disabilities
In Germany it is often very difficult for refugees with disabilities to get the fitting aids like wheelchairs, crutches or hearings aids. The law provides only acute medical care. Ability4refugees therefore offers this platform to exchange aids for refugees with disabilities.

Regionaler-Willkommens-Treff

Der „Regionale - Willkommen - Treff“ soll ein ortsnaher Anlaufpunkt für Asylbewerbende, Flüchtlinge und die solidarische Zivilbevölkerung sein. Wir möchten den Hilfesuchenden nach den Wirren des Krieges und der Gewalt sowie der anstrengenden Zeit der Flucht aus ihrer Heimat und der ungewissen Zukunft in fremden Ländern einen Ruhepol und Treffpunkt mit vielfältigem Service bieten.

Durch Ihre Spenden, ob in materieller, ideeller, finanzieller oder handwerklicher Form, helfen Sie den Neuankömmlingen sich schnell in unserer schönen Stadt zu integrieren und heimisch zu fühlen.
Wir sind dankbar für jede Hilfe.

Der Treff befindet sich Stadteil Sachsendorf in der Gelsenkirchener Allee, Eingang Dostojewskistr. 8 in den Räumen und der Trägerschaft der Regionalwerkstatt Brandenburg e. V., Telefon 0151 21303592

Ein weiterer Willkommenstreff befindet sich in Neu-Schmellwitz, Zuschka 26, 03044 Cottbus, Telefon 0355 8669509

Mit nachfolgendem Angebot können Flüchtlinge und Asylbewerbende unterstützt werden:

  • Gardinen,
  • Haushaltswaren,
  • Spielzeug,
  • Haushaltswäsche,
  • Fahrräder,
  • Geschirr,
  • Küchengeräte,
  • Kleinmöbel (z.B. Tische, Stühle, Badmöbel),
  • Schreibwaren,
  • Stoffe,
  • Nähmaterial,
  • Lampen
  • Zum Download:
    Regionaler-Willkommens-Treff (PDF / 13.69 MByte / 14.09.2015)
    Ein Angebot für Flüchtlinge und Asylbewerbende mit Informationen zu notwendigen Hilfen

  • Zur Internetseite des Treffs:
    Regionalwerkstatt Brandenburg e. V.

  • Das Referenzkonto für Geldspenden ist registriert bei der Sparkasse Spree-Neiße.
    Die Bankverbindung lautet:
    IBAN: DE65 1805 0000 0190 0520 40
    BIC: WELADED1CBN
    Inhaber: Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.
    Kennwort: "Flüchtlingshilfe Cottbus" (unbedingt mit angeben)
    Regelung zur Verwendung der Spenden (PDF / 217.94 KByte / 27.10.2015)

Koordinierungsstelle Freiwilliges Engagement in der Flüchtlingshilfe

Mit Hilfe der Stadt Cottbus hat der PARITÄTISCHE Landesverband Brandenburg eine Koordinierungsstelle Engagement von Freiwilligen in der Flüchtlingshilfe eingerichtet. Ziel ist die Begleitung, Information und Betreuung von Bürgerinnen und Bürgern, Gemeinwohlorganisationen und Unternehmen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchten. Interessierte sind herzlich eingeladen Kontakt aufzunehmen.

Willkommen - Hilfe für erste Gespräche mit Mitschülern aus Flüchtlingsfamilien

Die Stadt Cottbus stellt einen sechsprachiger Flyer speziell für Kinder und Jugendliche zur Verfügung, der helfen soll, erste Sprachbarrieren zu überwinden.

  • Zum Download:
    Willkommen! (PDF / 1.92 MByte / 05.10.2015)

Allgemeine Informationen

Wichtiger Hinweis
Für Fragen rund um den Zuzug von Flüchtlingen hat die Stadtverwaltung eine Koordinierungsstelle Asyl gebildet:
E-Mail: fluechtlinge@cottbus.de
Telefon: 0355 612-4000