Montag
16.05.2022, 10:00 – 16:30 Uhr (weitere Termine)
Ausstellungsbild der Malerin Helene Theurich
Ausstellungsbild der Malerin Helene Theurich
Helene Theurich

Im dreißigsten Jahr des Bestehens der Sorbischen Kulturinformation LODKA zeigt die neue Ausstellung im Wendischen Haus in Cottbus Arbeiten der Künstlerin Helene Theurich.

Die aus der Oberlausitz stammende sorbische Malerin versteht es gut, mit Farben zu jonglieren. In ihrer neuen Ausstellung zeigt sie farbenfrohe Aquarelle und Ölbilder.

Selbstporträts, Landschaften und Eindrücke, die der Künstlerin etwas erzählen, bringt sie auf Papier. Die Liebe zum Sein und zu ihrer Heimat sind dabei sehr ausgeprägt. Heute lebt Helene Theurich in Dresden, die alte Heimat aber bleibt das Paradies. Heimat kann man auch in sich tragen. In der Ferne spürt sie: Antlitze festhalten, schöne Momente malerisch ausdrücken und auf Papier bringen. Mit ihrer eigenen Art, Dinge so zu sehen und zu malen, begeistert und fasziniert Helene Theurich immer wieder die Besucher ihrer

Ausstellungen.

Helene Theurich lebte über vierzig Jahre in Cottbus, ist gelernte Tuchmacherin und arbeitete als Destinateurin im TKC. Anregungen, den malerischen Zugang und

Möglichkeiten der Ausbildung und deren Aktivierung bekam sie durch Angebote der

damaligen VHS Cottbus.

Wichtiger Hinweis
Zusätzliche Besichtigungstermine können mit der sorbischen Kulturinformation LODKA ausgemacht werden.