Samstag
30.10.2021, 19:30 Uhr (weitere Termine)

Ein Projekt von Boris Yukhananov und Ruth Heynen frei nach Dostojewski

Eine Koproduktion des Lausitz Festival mit dem Staatstheater Cottbus

Ein gemeinsames Projekt mit dem Stanislavsky Electrotheatre (Moskau, Russland)

„Eine erfüllte Prophezeiung“ nennt der russische Regisseur und Pädagoge Boris Yukhananov das Opus Magnum von Fjodor Dostojewski, den Roman „Die Dämonen“. Daraus macht er eine dynamische Installation, in der die Romanfiguren einen explosiven Dialog miteinander führen und die Menschheit zu einem Spielfeld wird, auf dem Himmel und Hölle sich treffen. Nur bekommen in unserer Zeit die biblischen Mächte Konkurrenz: Die künstliche Intelligenz, auch künstliches neuronales Netz genannt, einen neuen Gott, den die Menschen selbst ins Leben rufen.

Bald wird dieses neuronale Netz die Menschheit vielleicht nicht mehr brauchen, aber jetzt findet es noch Vergnügen und Interesse daran, mit literarischen und geschichtlichen Stoffen zu spielen, grelle Verbindungen aus Wort, Musik, Tanz, Animation und Schauspiel herzustellen. Diese Verbindungen können absurd anmuten, denn für die künstliche Intelligenz sind alle Tragödien und Komödien der Vergangenheit, alle existierende Kunstgattungen und Geschichten nur eine Ansammlung von Zahlenreihen und Algorithmen.

Preise
Preise
Repertoire max. 33,00 EUR
ermäßigt max. 23,00 EUR