GARTENKULT IM ZEITALTER DES KLIMAWANDELS

Mittwoch
10.01.2018, 17:30 Uhr

Prof. Dr. Astrid Schwarz

Fachgebiet Allgemeine Technikwissenschaft, BTU

Gärten sind Objekte, an denen technisches und wissenschaftliches Wissen, gesellschaftliche Machtverhältnisse, Lebensstile und ästhetische Konzepte vorgeführt und ausgehandelt werden. Aktuell ist es vor allem das urbane Gärtnern, das zum »Kult« geworden ist. Diese lokale gärtnerische Praxis steht in radikaler Spannung zum globalen »gärtnerischen Management «, mit dem eine großtechnologische Manipulation des Klimawandels angezielt wird. Wie sich diese beiden Sprachspiele und ihre Praxen unterscheiden, wird im Vortrag diskutiert.

Wichtiger Hinweis
Moderation: Thomas Hasenauer

Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.
Nach jedem Vortrag haben Sie die Gelegenheit mit den Referierenden in den Austausch zu gehen. Wir laden Sie herzlich ein, an diesen vielfältigen und spannenden Veranstaltungen teilzunehmen. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen.
Veranstaltungsort

BTU Cottbus-Senftenberg - Großer Hörsaal, Zentralcampus Cottbus
Anschrift
Konrad-Zuse-Straße 4
03046 Cottbus