SIBYLLE. Fotografien eines Modemagazins

Donnerstag
08.02.2018, 10:00 – 18:00 Uhr (weitere Termine)

Sibylle Bergemann, Arno Fischer, Ute Mahler, Werner Mahler, Sven Marquart,

Elisabeth Meinke, Roger Melis, Hans Praefke, Günter Rössler, Rudolf Schäfer, Wolfgang Wandelt, Michael Weidt, Ulrich Wüst

Die Zeitschrift SIBYLLE, die ab 1956 sechs Mal jährlich in einer Auflage von 200.000 erschien, war in der DDR überaus beliebt und deshalb regelmäßig schnell vergriffen. Sie galt als „Ost-Vogue“ und widmete sich vorrangig der Mode, nannte sich im Untertitel allerdings „Zeitschrift für Mode und Kultur“, weil für die Macher, vor allem Fotografen und Designer, Mode und Kultur als gleichrangig galten. Insbesondere war – neben allen gut aufgemachten Beiträgen über Kunst, Architektur und Gesundheit – die Fotografie ein entscheidendes Element ihrer Wirkung. Die Fotografinnen und Fotografen der SIBYLLE beherrschten nicht nur ihr Fach, sie legten für ihre Arbeit explizit künstlerische Maßstäbe an. Als Porträt- und Reportagefotografen waren sie auch für andere Magazine tätig. Die Ausstellung rückt erstmals konsequent FotografInnen der SIBYLLE und ihre jeweiligen Qualitäten in den Mittelpunkt.

Veranstaltungsort

Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (Cottbus)
Anschrift
Am Amtsteich 15
03046 Cottbus
Telefon
0355 494940-40
Öffnungszeiten
Sonntag10:00-18:00 Uhr
Dienstag10:00-18:00 Uhr
Mittwoch10:00-18:00 Uhr
Donnerstag10:00-18:00 Uhr
Freitag10:00-18:00 Uhr
Samstag10:00-18:00 Uhr