Bergbaufolgelandschaften. Lausitz im Wandel

Donnerstag
08.02.2018, 11:00 – 16:00 Uhr (weitere Termine)

Die Lausitz ist seit über 100 Jahren vor allem „Energielandschaft“. Sie wird bis heute von riesigen Braunkohletagebauen und den von ihnen belieferten Kraftwerken geprägt. Viele andere Tagebaue und die damit zusammenhängenden Fabriken, Kokereien, Schwelereien sind längst stillgelegt. Mit ihrer von Menschenhand zerstörten Landschaft und den industriell geprägten Orten steht die Region beiderseits der brandenburgisch-sächsischen Grenze vor besonderen Herausforderungen. Sie durchläuft gravierende Veränderungsprozesse – sozial, wirtschaftlich und ökologisch. Vom rasanten Wandel der Lausitzer Landschaft und von ihrer eigenartigen Faszination berichten die Fotografien der Ausstellung, entstanden im Rahmen der IBA Fürst-Pückler-Land.

Veranstaltungsort

Fürst-Pückler-Museum/Schloss Branitz
Anschrift
Zum Kavaliershaus 11
03042 Cottbus
Telefon
0355/75150
News
Erreichbarkeit:
Buslinie 10, Haltestelle Park
Öffnungszeiten
Sonntag11:00-16:00 Uhr
Sonntag11:00-16:00 Uhr
Dienstag11:00-16:00 Uhr
Mittwoch11:00-16:00 Uhr
Donnerstag11:00-16:00 Uhr
Freitag11:00-16:00 Uhr
Samstag11:00-16:00 Uhr