Lokaler Teilhabeplan für die Stadt Cottbus

Am 18.12.2013 beschloss die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Cottbus die „Grundsatzerklärung zur Umsetzung der Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen - Erster Schritt zum lokalen Teilhabeplan der Stadt Cottbus“.

Auf dieser Grundlage wurde durch die Verwaltung ein Entwurf für einen lokalen Teilhabeplan erstellt, welcher Maßnahmen in fünf Handlungsfeldern für wesentliche Lebensbereiche von Menschen mit und ohne Behinderungen aufzeigt.

Den Entwurf des Teilhabeplanes können Sie hier einsehen:

Handlungsfelder zur Umsetzung der Grundsatzerklärung

  1. Gleichberechtigte Entwicklung der individuellen Persönlichkeit durch Erziehung, Bildung, Arbeit und Beschäftigung

  2. Unabhängige Lebensführung durch Barrierefreiheit, Kommunikation und des Erhalts von Informationen

  3. Teilhabe am politischen und öffentlichen Leben, wirkliche Partizipation (Beteiligung) und Bewusstseinsbildung in einem selbstbestimmten Leben

  4. Selbstbestimmtes Wohnen im gesellschaftlichen Miteinander und wirkliche Teilhabe an Gesundheit und Pflege

  5. Volle und wirkliche Teilhabe in allen sportlichen und kulturellen Bereichen