Am 28.03.2018 beschloss die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Cottbus/Chóśebuz den lokalen Teilhabeplan, welcher Maßnahmen in fünf Handlungsfeldern für wesentliche Lebensbereiche von Menschen mit und ohne Behinderung aufzeigt.

Der vorliegende Teilhabeplan für die Stadt Cottbus/Chóśebuz“ ist eine Diskussionsgrundlage, um die Politik und die breite Öffentlichkeit zur Thematik der Behinderung im Allgemeinen zu sensibilisieren. In der Stadt Cottbus/Chóśebuz wurde dieser Prozess bereits durch die Stadtverordnetenbeschlüsse aus den Jahren 2000, 2004 und 2009 fortgeschrieben und erlebt, mit dem vorliegenden Dokument, seine Aktualisierung. Mit der Verabschiedung vorgenannter Beschlüsse und des vorliegenden Lokalen Teilhabeplanes nimmt die Stadt Cottbus/Chóśebuz ihre Verantwortung in der Behindertenpolitik war, um das große Ziel eines inklusiven Lebens in der Stadt Cottbus/Chóśebuz zu erreichen.

Den Teilhabeplan und den Entwurf seiner Fortschreibung können Sie hier einsehen: