Brandenburger Inklusionspreis 2019

Preisverleihung

Die Verleihung des Inklusionspreises 2019 "Inklusive Kunst" fand am am 08.05.2019 in der Staatskanzlei in Potsdam statt.


Ausschreibung

Die Bewerbungsfrist für den Inklusionspreis ist am 15. Februar 2019 abgelaufen. Für Recherchemöglichkeiten steht hier der Aufruf der Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg zur Verfügung:


Liebe Brandenburgerinnen, liebe Brandenburger,

Kunst kommt von Können.

Menschen können viel und sie können viel erreichen – ob mit oder ohne Beeinträchtigungen. Deshalb bin ich sehr gespannt auf die Ergebnisse des Brandenburger Inklusionspreises 2019. Denn Menschen mit Behinderung schaffen beeindruckende Kunstwerke. Mit dem Inklusionspreis wollen wir dazu beitragen, dass ihre Kunst als das wahrgenommen wird, was sie ist:

Als von Künstlerinnen oder Künstlern geschaffenes Werk.

Doch vor dem Preis kommt die Arbeit. Zeigen Sie durch die Bewerbung um den Inklusionspreis, was Inklusive Kunst schafft. Zeigen wir den Zweiflern gemeinsam, was Inklusion bedeutet und bewirken kann.

Brandenburg verleiht den Inklusionspreis zum dritten Mal. Zur Jury gehören Kunstschaffende mit und ohne Beeinträchtigung. Auch damit folgt das Land Brandenburg der für uns seit 2009 geltenden UN-Behindertenrechtskonvention.

Alle Staaten sollen demnach darauf hinwirken, dass Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit gegeben wird, ihr kreatives, künstlerisches und intellektuelles Potenzial zu entfalten und zu nutzen. Wohlgemerkt nicht für sie selbst und nicht als Selbstzweck – sondern weil es die Gesellschaft insgesamt bereichert. Lassen wir uns darauf ein! Reichen Sie gute und interessante Bewerbungen ein!

Wir freuen uns auf viele Anregungen und werden diese auch bekannt machen.

Susanna Karawanskij
Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

Brandenburger Inklusionspreis 2019 (PDF / 536.12 KByte / 06.02.2019)

Allgemeine Informationen

Wichtiger Hinweis

Einsendeschluss für die Bewerbungen war der 15.02.2019