Hundesteueranmeldung

Erforderliche Unterlagen

  • Personaldokument bzw. Vollmacht des Hundehalters
  • Nachweis des Beginns der Haltung des Hundes durch Impfbescheinigung, Versicherungspolice, Kaufvertrag etc. belegen 
  • bei Beantragung einer Steuerbefreiung/Ermäßigung Einkommensnachweise aller Haushaltsangehörigen
    • bei Jagdausübungsberechtigten: Nachweis der Brauchbarkeitsprüfung
    • bei Hunden aus dem Tierheim der Stadt Cottbus = Bescheinigung vom Tierheim
  • bei Nutzung der Einzugsermächtigung müssen folgende Angaben zum Konto getätigt werden
    • IBAN
    • BIC

Voraussetzungen

  • Haltung eines Hundes in der Stadt Cottbus

Allgemeine Hinweise

  • Beginn der Steuerpflicht nach § 8 Abs. 1 und 3 Hundesteuersatzung (HdStS)
    (1)  Die Steuerpflicht entsteht mit Beginn des auf die Aufnahme des Hundes folgenden Kalendermonats. Bei Hunden, die
    dem Halter durch Geburt von einer von ihm gehaltenen Hündin zuwachsen, entsteht die Steuerpflicht mit Beginn des
    Kalendermonats, welcher auf den Zeitpunkt folgt, in dem der Hund drei Monate alt geworden ist.
    (3)  Wer einen versteuerten Hund oder anstelle eines abgeschafften, abhanden gekommenen oder verendeten Hundes
    einen neuen Hund erwirbt oder mit einem versteuerten Hund zuzieht, wird mit dem auf den Erwerb oder Zuzug
    folgenden Kalendermonat steuerpflichtig.
  • Nach § 2 (2) HdStS besteht die Steuerpflicht in jedem Fall, wenn die Pflege, Verwahrung oder die Haltung auf Probe oder zum
    Anlernen zwei Monate überschreitet.
  • zur Anmeldefrist nach § 10 Abs.1 HdStS
    • Der Hundehalter ist verpflichtet, einen Hund innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme oder - wenn der Hund
      ihm durch Geburt von einer von ihm gehaltenen Hündin zugewachsen ist - innerhalb von zwei Wochen, nach dem der
      Hund drei Monate alt geworden ist, bei der Stadt Cottbus anzumelden.
    • In den Fällen des § 2 Abs. 2 muss die Anmeldung innerhalb von zwei Wochen nach dem Tage, an dem der Zeitraum
      von zwei Monaten überschritten worden ist, und in den Fällen des § 8 Abs. 3 innerhalb der ersten zwei Wochen des auf den
      Erwerb oder Zuzug folgenden Kalendermonats erfolgen.
  • Steuersatz nach § 4 HdStS
    • Die Steuer beträgt jährlich für Hunde, die im Stadtgebiet der Stadt Cottbus gehalten werden:
      a) für den ersten Hund 72,- €
      b) für den zweiten und jeden weiteren Hund 108,- € je Hund
      c) für gefährliche Hunde 270,- € je Hund
      • Hunde, für die Steuerbefreiung nach § 5 HdStS gewährt wird, werden bei der Berechnung der Anzahl der Hunde nicht berücksichtigt
      • Hunde, für die Steuermäßigung nach § 6 HdStS gewährt wird, werden als erster Hund mitgezählt

Fristen

  • Anmeldung innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme des Hundes

verfügbare Formulare/Dokumente

Kontakt

E-Mail-Adresse
Anschrift
Fachbereich Finanzmanagement
Neumarkt 5
03046 Cottbus
Telefon
0355 612-2215