Bewachungsgewerbe - Meldung von Wachpersonal

Gemäß § 9 Abs. 2 Satz 1 BewachV hat der Gewerbetreibende die Wachpersonen, die er beschäftigen will, der zuständigen Behörde unter Übersendung der in § 9 Abs. 1 BewachV genannten Unterlagen vor der Beschäftigung mit Bewachungsaufgaben zu melden.
Eine Beschäftigung der Wachperson ist erst nach abgeschlossener Zuverlässigkeitsprüfung zulässig. Über diese wird der Bewachungsunternehmer schriftlich informiert.

Erforderliche Unterlagen

- Formular zur Meldung von Wachpersonen
- Qualifikationsnachweis

Voraussetzungen

- Zuverlässigkeit
- Sachkunde bzw. Unterrichtungsnachweis (je nach Einsatzbereich)

Rechtsgrundlagen

§ 9 Abs. 2 Satz 1 BewachV

Gebühren

25,00 – 210,00 EUR (im Regelfall 50,00 EUR)

Fristen

Die Bearbeitung dauert im Regelfall 4 bis 6 Wochen.

verfügbare Formulare/Dokumente

Kontakt

E-Mail-Adresse
Anschrift
Fachbereich Ordnung und Sicherheit
Karl-Marx-Str. 67
03044 Cottbus
Telefon
0355 612-2320