Bescheinigung Daueraufenthaltsrecht-EU (für EU-Staatsangehörige)

EU-Bürger genießen Freizügigkeit bei Einreise und Aufenthalt im Bundesgebiet als Arbeitnehmer, zur Arbeitssuche und bei Berufsausbildung. Das gleiche gilt für für Selbstständige, wenn sie zur Ausübung einer selbstständigen Erwerbstätigkeit berechtigt sind.

Es muss ein ausreichender Krankenversicherungsschutz bestehen. Bis Januar 2013 wurde nach Vorlage der entsprechenden Nachweise eine Freizügigkeitsbescheinigung ausgestellt. Durch eine entsprechende Gesetzesänderung wurde die Freizügigkeitsbescheinigung abgeschafft.
Auf Antrag erfolgt die Bescheinigung des Daueraufenthaltsrechts. Den Status des Daueraufenthaltsrechtes erhält der Arbeitnehmer oder der Selbstständige in der Regel nach 5 Jahren.

Erforderliche Unterlagen

- gültiger Pass oder gültiger Personalausweis/Identitätskarte
- Krankenversicherungsnachweis
- Einkommensnachweis bzw. Arbeitsvertrag
- bei Selbstständigen Gewerbeanmeldung
- melderechtliche Anmeldung in der Stadt Cottbus oder Landkreis Spree-Neiße

Voraussetzungen

mind. 5 Jahre durchgängig rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland bzw. freizügigkeitsberechtigt nach § 2 Abs. 1 FreizügG-EU

Allgemeine Hinweise

Ab dem 01.01.2018 werden Ihre Anliegen in der Außenstelle der Ausländerbehörde in Forst (Lausitz) bearbeitet.
Gern können Sie Ihre Anliegen und Anträge oder Terminvereinbarungen unter auslaenderbehoerde@cottbus.de oder TeamSPN@cottbus.de stellen oder vereinbaren.

Gebühren

10 Euro für die Bescheinigung des Daueraufenthaltsrechts

Kontakt

Name
Allgemeine Ausländerangelegenheiten
E-Mail-Adresse
Anschrift
Heinrich-Heine-Str. 1
03149 Forst (Lausitz)