Antrag / Anzeige für eine Grundwasserhaltung, (Brunnen- ) Bohrung oder Grundwasserentnahme

Antrag bzw. Anzeige für eine Grundwasserhaltung sowie Antrag für eine (Brunnen-) Bohrung bzw. eine Grundwasserentnahme

Erforderliche Unterlagen

Die erforderlichen Unterlagen für die Errichtung eines Brunnens oder den Betrieb einer Grundwasserhaltung sind den unten angegebenen Antragsformularen zu entnehmen.

Allgemeine Hinweise

Auch die Grundwasserentnahme mittels eines Brunnen für den Eigenbedarf (Haus & Garten, z.B. zu Bewässerungszwecken) ist anzuzeigen.

Rechtsgrundlagen

§§ 2 - 13 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S.2585);
§ 49 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG)vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S.2585) i. V. m. § 56 des Brandenburgischen Wassergesetzes (BbgWG) vom 02. März 2012 (GVBl.I/12, Nr.20);
§§ 28 und 29 des Brandenburgisches Wassergesetz (BbgWG) vom 02. März 2012 (GVBl.I/12, Nr.20)

Gebühren

Gebührenpflichtig entsprechend der Gebührenordnung des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (GebOMUGV)

Fristen

Maßnahmen, bei denen in den Grundwasserbereich eingedrungen wird, wie Grundwasserhaltungen oder (Brunnen-) Bohrungen, sind mind. 1 Monat vor Beginn der Maßnahme bei der unteren Wasserbehörde anzuzeigen bzw. zu beantragen.

verfügbare Formulare/Dokumente

Kontakt

Name
Fachbereich Umwelt und Natur
E-Mail-Adresse
Anschrift
Neumarkt 05
03046 Cottbus
Telefon
0355 612 2750