Das Begleitete Fahren ab 17 Jahren bezieht sich auf die Klassen B und BE. Die Erziehungsberechtigten müssen dem Antrag auf Begleitetes Fahren ab 17 Jahren zustimmen und eine Erklärung abgeben, dass sie mit den in der Prüfungsbescheinigung eingetragenen Begleitpersonen einverstanden sind. Die Anzahl der in der Prüfungsbescheinigung aufgeführten Begleitpersonen ist unbegrenzt. Die Ausbildung erfolgt durch eine Fahrschule und darf frühestens mit 16 1/2 Jahren begonnen werden. Nach bestandener Fahrprüfung erhält der Bewerber mit Vollendung des 17. Lebensjahres eine befristete Prüfungsbescheinigung, die für das gesamte Bundesgebiet, jedoch nicht für das Ausland gilt. Sie ist mit der Auflage versehen, dass bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres nur in Begleitung einer weiteren Person, die in der Prüfungsbescheinigung aufgeführt ist, gefahren werden darf. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres wird dann der neue EU-Führerschein bestellt. Die Probezeit beginnt mit der Aushändigung der Prüfungsbescheinigung.

Erforderliche Unterlagen

- Gültige Personaldokumente des Bewerbers und des Erziehungsberechtigten
- biometrisches Passbild (3,5 x 4,5 cm)
- Sehtestbescheinigung, nicht älter als 2 Jahre
- Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe
- Einverständniserklärung der Begleitpersonen sowie der Erziehungsberechtigten (die Formulare bekommen Sie auch von den Fahrschulen)
- Kopie Personaldokument und Führerschein der Begleitpersonen

Voraussetzungen

Bewerber:
- Hauptwohnsitz in Cottbus
- persönliche Vorsprache des Bewerbers in Begleitung eines Erziehungsberechtigten ist erforderlich

Begleitperson:
- muss das 30. Lebensjahr vollendet haben
- muss seit mindestens 5 Jahren ununterbrochen Inhaber einer Fahrerlaubnis der Klasse B sein
- darf zum Zeitpunkt der Beantragung mit nicht mehr als einem Punkt im Fahreignungsregister belastet sein

Allgemeine Hinweise

Bei Antragstellung muss der/die AntragstellerIn in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen.
Das Dokument wird nach Fertigung von der Bundesdruckerei direkt an den Antragsteller übersandt.

Rechtsgrundlagen

Straßenverkehrsgesetz, Fahrerlaubnis-Verordnung

Gebühren

49,79 Euro für den Antrag
09,20 Euro für jede Begleitperson mit geringem Aufwand
12,50 Euro für jede Begleitperson mit erhöhtem Aufwand
Bitte beachten Sie, dass wir aus hygienischen Gründen um die Bezahlung mit EC-Karte bitten.

Weitere Informationen

Kontakt

Name
Geschäftsbereich II, Bürgerservice, Fahrerlaubnisbehörde
E-Mail-Adresse
Telefon
0355/612-4751