Digitale Kontrollgerätekarten - Fahrerkarten

Fahrer von Kraftfahrzeugen über 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht im gewerblichen Straßenverkehr und Bussen müssen über ihre Lenk- und Ruhezeiten einen Nachweis führen. Die Fahrerkarte ermöglicht die Speicherung von Lenk- und Ruhezeiten und enthält die Identitätsdaten des Fahrers. Das Fahrpersonal muss die Fahrerkarte in das Kontrollgerät einstecken, um es in Betrieb nehmen zu können. Die Fahrerkarte ist mit einem Mikrochip versehen und speichert die persönlichen Zeiten des Fahrpersonals. Die Karte darf keinem Dritten zur Nutzung überlassen werden und jeder Fahrer darf nur über eine gültige Fahrerkarte verfügen. Vom Kraftfahrt-Bundesamt wird die Karte hergestellt. Die Gültigkeitsdauer beträgt 5 Jahre.

Erforderliche Unterlagen

- Personaldokument
- EU-Führerschein
- biometrisches Passbild (3,5 x 4,5 cm)
- vorhandene Fahrerkarte bei Verlängerung, Ersatzausstellung

Voraussetzungen

- Hauptwohnsitz in Cottbus
- persönliche Vorsprache ist erforderlich
- EU-Führerschein

Allgemeine Hinweise

Die Fahrerkarte wird direkt nach der Fertigung vom Kraftfahrt-Bundesamt an den Antragsteller übersandt.

Rechtsgrundlagen

Fahrpersonalgesetz, Fahrpersonal-Verordnung

Gebühren

45,00 Euro

Fristen

Der Antrag auf Verlängerung der Fahrerkarte kann frühestens 6 Monate vor Ablauf der Gültigkeit eingereicht werden. Die Fahrerkarte kann erst 4 Wochen vor Ablauf der Gültigkeit beim Kraftfahrt-Bundesamt bestellt werden.

Kontakt

Name
Geschäftsbereich II, Bürgerservice, Fahrerlaubnisbehörde
E-Mail-Adresse
Öffnungszeiten
Montag und Freitag: 08:30 - 12:00

Dienstag: 13:00 - 18:00

Donnerstag: 08:30 - 18:00
Anschrift
Bürgerservice, Fahrerlaubnisbehörde
Karl-Marx-Str. 69
03044 Cottbus
Telefon
0355/612-4751