Deutsche Meisterschaft im Duathlon und Landesmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler am 3. und 4. Mai in Cottbus

Erneut hat Cottbus von der Deutschen Triathlonunion den Zuschlag für die Austragung der Deutschen Meisterschaften im Duathlon (Kurzdistanz, Streckenlängen für die Erwachsenen: 10-km-Lauf, 40-km-Radfahren, 5-km-Lauf) erhalten. Am 3. Mai ist es dann soweit. Innerhalb des 19. Cottbuser Duathlon starten Profis und Amateure der Triathlonszene auf der attraktiven Rennstrecke zwischen dem Cottbuser Messegelände und dem Branitzer Park. An den Start gehen Elite, U23, Jugend und Junioren. Erwartet werden in diesem Jahr circa 500 Teilnehmer.

Ihren Start fest zugesagt haben neben Lokalmatador Zoltan Senczyszyn auch die beiden Vorjahressieger Annika Vössing und John Heiland. In diesem Jahr wird es übrigens auch möglich sein, ohne eine Triathlon-Lizenz im Feld der deutschen Meisterschaften zu starten. Allerding ist eine Meisterschaftswertung für diese Starter nicht möglich.

Am 4. Mai finden die brandenburgischen Landesmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler statt. Hier gab es im vergangenen Jahr eine gemeine Attacke. Unbekannte hatten Reißzwecken auf die Radstrecke gestreut, was zu vielen Tränen und enttäuschten Gesichtern bei den jungen Sportlerinnen und Sportlern geführt hatte. „In diesem Jahr werden wir Streckenposten einsetzen, die in kurzen, regelmäßigen Abständen die Strecke überprüfen" so TSV-Chef Jörg Piazena.

Anmeldeformulare gibt es unter www.tsv-cottbus.de.

weitere Informationen

Foto: Die attraktive Rennstrecke streift auch die Cottbuser Messe.
Die attraktive Rennstrecke streift auch die Cottbuser Messe.
Historische Stadtansichten