Tapirhaus im Cottbuser Tierpark eröffnet

08.12.2008

Am vergangenen Wochenende war es endlich so weit: Nach rund dreijähriger Bauzeit wurde das neue Tapirhaus als weitere Attraktion im Cottbuser Tierpark seiner Bestimmung übergeben. Dank des Tierpark-Fördervereines, der fast 100.000,- Euro zum Bau beigetragen hat, und dank vieler Firmen, Handwerker und Institutionen, die den Bau mit Leistungen und anderen Zuwendungen unterstützten, ist ein für Besucher begehbares Tierhaus für Tapire, Kaiserschnurrbarttamarine und Riesenkäfer entstanden.

Das Gebäude hat eine Grundfläche von 160 m², verfügt über modernste Haustechnik, ein Innenbad für Tapire, einen Kletterkäfig für Krallenaffen, ein Käferterrarium sowie eine Besucherkanzel. Flachlandtapirdame „Bente“ aus dem Zoo Berlin, ein junges Pärchen Kaiserschnurrbarttamarine aus Hoyerswerda bzw. Pilsen und einige Riesenkäfer, als Engerlinge oder fertige Käfer, gehören zu den Erstbewohnern. Die dem Haus vorgelagerten Außenanlagen messen samt Schwimmteich 1250 m² für die Tapire und bei bis zu 5 m Höhe 70 m² für die Krallenaffen.