Ehrung der Preisträger des 10. Fotowettbewerbs "Cottbus weltweit"

Nachdem die Cottbuser und ihre Gäste auch im zehnten Jahr wieder zahlreich dem Aufruf des Oberbürgermeisters gefolgt sind, weltweit mit den Cottbus Tragetaschen für unsere schöne Stadt zu werben und dies im Foto festzuhalten, ist es wieder an der Zeit, das Geheimnis um die gelungensten Fotos und die Preisträger zu lüften.

Aus 333 Fotos von 48 Einsendern hat die fachkundige Jury 52 ausgewählt, die seit dem 30. November 2016 im Rathaus im Rahmen einer Ausstellung zu besichtigen sind. Vier Hobbyfotografen konnten Dank des DERPART Reise Centers Cottbus, des APEX-Projektes, des Radisson Blu Hotels und des Fotoateliers Goethe anlässlich der Ausstellungseröffnung am nunmehr 860. Geburtstag der Stadt Cottbus zusätzlich mit Gutscheinen geehrt werden.

Kerstin Gehre: "Ich bin dann mal weg in Rotorua Neuseeland"
Philipp Kast: "Im Hafen von Lissabon, Portugal"
Petra Schäfer: "Auf Wanderschaft in der Sächsischen Schweiz"
Sylvia und Goran Havenstein: "Cottbus im freien Fall über Neuseeland"

Preis in der Kategorie "Der am weitesten von Cottbus entfernte Ort"

  • Kerstin Gehre
    "Ich bin dann mal weg in Rotorua (Neuseeland)"
    Entfernung Cottbus – Rotorua: 17.947 km
    (Preis gestiftet von: DERPART Reise Center Cottbus)

Unsere weiteren Preisträger

  • Philipp Kast
    "Im Hafen von Lissabon, Portugal"
    (Preis gestiftet von: Hotel Radisson Blu)

  • Petra Schäfer
    "Auf Wanderschaft in der Sächsischen Schweiz"
    (Preis gestiftet von: Foto-Goethe)

  • Sylvia und Goran Havenstein
    "Cottbus im freien Fall über Neuseeland"
    (Preis gestiftet von: Apex-Projekt)

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!

Wir gratulieren den Preisträgern und danken allen, die sich am diesjährigen Fotowettbewerb beteiligt haben.

Für die Cottbuser wird die Ausstellung noch bis Februar 2017 zu den üblichen Geschäftszeiten des Rathauses geöffnet sein. Alle eingereichten Fotos können auch weiterhin hier eingesehen werden.