Ehrung der Preisträger des 11. Fotowettbewerbs "Cottbus weltweit"

Nachdem die Cottbuser und ihre Gäste auch im elften Jahr wieder zahlreich dem Aufruf des Oberbürgermeisters gefolgt sind, weltweit mit den Cottbus Tragetaschen für unsere schöne Stadt zu werben, und dies im Foto festzuhalten, ist es wieder an der Zeit, das Geheimnis um die gelungensten Fotos und die Preisträger zu lüften.

Aus 437 Fotos von 53 Einsendern hat die fachkundige Jury 52 ausgewählt, die ab dem 30. November im Rathaus im Rahmen einer Ausstellung zu besichtigen sind. Die Hobbyfotografen konnten sich Dank des DERPART Reise Centers Cottbus, des APEX-Projektes, des Radisson Blu Hotels und des Fotoateliers Goethe, wieder Hoffnungen machen, anlässlich der Ausstellungseröffnung am nunmehr 861. Geburtstag der Stadt Cottbus zusätzlich mit Gutscheinen geehrt zu werden.

Preis in der Kategorie "Der am weitesten von Cottbus entfernte Ort"

Sydney Opera House
16.071 km
Kathleen Mischke

Gewinner der drei (gleichwertigen) Preise

Beim Internationalen Sommercamp 2017 in Polen
Christina Herold, Katy Rybackie
(Preisstifter: Hotel Radisson Blu)

Bootsfahrt mit einem landestypischen Einbaum auf dem Chobe Fluss in Botswana
Torsten Arnold
(Preisstifter: Foto-Goethe)

Korcula ( Kroatien ) gefällt uns
Familie Geisler
(Preisstifter: Apex-Projekt)

Allen Preisträgern herzlichen Glückwunsch!
Den Teilnehmern vielen Dank fürs Mitmachen!

Für die Cottbuser wird die Ausstellung noch mindestens bis Februar 2018 zu den üblichen Geschäftszeiten des Rathauses geöffnet sein. Alle eingereichten Fotos können auch hier eingesehen werden.

Für den Tourismusverein Cottbus e.V. bringt der Doitsu-Budo-Kwai e.V. Cottbus, stellvertretend für viele langjährige Wettbewerbsteilnehmer, deren Motivation auf den Punkt: Wir bleiben Euch treu!