Sachbearbeiter/in Gewerbe

Stellenausschreibung

Die kreisfreie Stadt Cottbus schreibt für den Fachbereich Ordnung und Sicherheit die Stelle

Sachbearbeiter/in Gewerbe (Darlehnsvermittler/in) / Koordinator/in (m/w/d)

zur schnellstmöglichen unbefristeten Besetzung aus.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Voraussetzungen und Anforderungen

  • Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten bzw. erfolgreich absolvierter Angestelltenlehrgang I oder sonstige Angestellte mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • umfassende Kenntnisse des Gewerbe- und Gewerbenebenrechts
  • umfassende Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • umfassende Kenntnisse im Bereich des Register- und Gesellschaftsrechts
  • umfassende Kenntnisse im Bereich des Ordnungswidrigkeitsrechts
  • Flexibilität hinsichtlich möglicher Arbeitszeiten zur Nachtzeit und an Wochenenden sowie Tragen von Dienstkleidung
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Flexibilität sowie hohe psychische und physische Belastbarkeit

Arbeitsschwerpunkte 

  • Bearbeitung von Gewerbeanzeigen 
  • Überwachung des Geschäftsbetriebes der Gewerbe des Vertrauens gem. § 38 GewO und Vornahme der Zuverlässigkeitsprüfung incl. Durchführung von Bußgeldverfahren 
  • Vollzug des § 34i GewO sowie Überwachung des Geschäftsbetriebes Wohnimmobiliardarlehensvermittler und -berater 
  • Durchführung von Untersagungsverfahren wegen Unzuverlässigkeit im Sinne des § 35 GewO 
  • Entgegennahme der Anliegen von Dienstleistungserbringern und sonstigen Bürgern mit Verfahrensvermittlung an den zuständigen Sachbearbeiter, Beschwerdemanagement 
  • Bearbeitung der Ein- und Ausgangspost, Führung der Anwesenheitsliste, Terminkontrolle und -koordinierung für den SBL

Vergütung: Entgeltgruppe 9a

Zur Geltendmachung der Rechte für Schwerbehinderte bzw. gleichgestellten behinderten Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten nicht übernommen werden.

Schriftliche Bewerbungen sind mit vollständigen Unterlagen bis zum 31.08.2019 an die Stadtverwaltung Cottbus, Fachbereich Verwaltungsmanagement, Neumarkt 5, 03046 Cottbus, zu richten. Wir weisen daraufhin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis abgefordert wird.

gez. Holger Kelch
Oberbürgermeister