Notfallsanitäter bzw. Rettungsassistent

Stellenausschreibung

Die kreisfreie Stadt Cottbus, eine junge Universitäts- und Sportstadt mit 100.000 Einwohnern, hoher Lebensqualität, umfassender Infrastruktur und einem breiten Bildungs- und Kulturangebot schreibt für den Fachbereich Feuerwehr Stellen für

Notfallsanitäter (m/w/d) bzw. Rettungsassistenten (m/w/d)

zur schnellstmöglichen Besetzung aus.

Wir suchen …

neue Mitarbeiter/-innen, die in einem gut aufgestellten Team arbeiten möchten und dazu ein höfliches und freundliches Auftreten sowie gutes Fingerspitzengefühl und Empathie mitbringen. Sie sollten in der Lage sein, schnelle, qualifizierte und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen und neben physischer und psychischer Belastbarkeit auch den ausgeprägten Willen haben, Menschen auf angemessene und qualifizierte Weise helfen zu wollen.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

Als Notfallsanitäter/-in sind Sie in der Notfallrettung für die Durchführung von medizinischen Maßnahmen bei Notfallpatienten/-innen entsprechend den SOP’s des Landes Brandenburg sowie den Rahmenvorgaben des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst verantwortlich.

Als Rettungsassistent/-in verantworten Sie die medizinische Erstversorgung am Unfallort, die Herstellung der Transportfähigkeit von Patienten sowie den sachgerechten Transport der Patienten in die Klinik. Die eigenverantwortliche Dokumentation der Einsätze sowie Tätigkeiten im Innendienst der Rettungswache gehören ebenfalls zu den Aufgaben eines Rettungsassistenten bzw. Notfallsanitäters.

Wir bieten Ihnen…

  • eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und freundlichen Team
  • Arbeitszeiten nach einem Dienstplan, der eine ausgewogenen Work-Life-Balance ermöglicht (48 Std./Woche)
  • 30 Tage Grundurlaub
  • eine leistungsgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe N TVöD (NFS) bzw. der EG 6 (RA) zzgl. Jahressonderzahlung
  • Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente),
  • eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD,
  • Gewährung eines kostenfreien Jobtickets (für das Stadtgebiet Cottbus)
  • vielfältige Weiterbildungs-, Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungs- und Kita-Suche.

Als Einstellungsvoraussetzungen bringen Sie mit:

  • die Ausbildung als Notfallsanitäter/-in bzw. als Rettungsassistent/-in
  • sofern Sie Rettungsassistent/-in sind, erklären Sie sich bereit, die verkürzte Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in zeitnah zu absolvieren,
  • idealerweise Erfahrungen in der Notfallrettung,
  • die Fahrerlaubnis der Klasse C1,
  • ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis.

Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, die Sie bitte an folgende Adresse senden: Stadtverwaltung Cottbus, Fachbereich Verwaltungsmanagement, Neumarkt 5, 03046 Cottbus.

Wir weisen darauf hin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis abgefordert wird.

Wir bitten um Verständnis, dass auch Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z.B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

gez. Holger Kelch
Oberbürgermeister