Sachbearbeiter Objektbewirtschaftung (Unterbringung von Asylbewerbern) (m/w/d) (Bewerbungsende: verlängert auf 08.04.2020)

11.03.2020

Stellenausschreibung

Die kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz ist eine junge Universitäts- und traditionelle Parkstadt mit 100.000 Einwohnern und hoher Lebensqualität, moderner, digitaler Infrastruktur und einem breiten Bildungs- und Kulturangebot. Die Stadt Cottbus/Chóśebuz schreibt für den Fachbereich Immobilien eine Stelle als

Sachbearbeiter Objektbewirtschaftung(Unterbringung von Asylbewerber) (m/w/d)

zur schnellstmöglichen befristeten Besetzung aus. Die Befristung erfolgt gemäß § 14 (1) Nr. 3 TzBfG.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Welche Arbeitsaufgaben erwarten Sie?

  • Vorhaltung und Bewirtschaftung von Objekten, die der Unterbringung von Asylbewerbern dienen und den dazugehörigen Grundstücksflächen, Gewährleistung der Nutzungsmöglichkeiten entsprechend der vertraglich vereinbarten Nutzungsart
    • Festlegung von notwendigen Dienstleistungen sowie deren Ausschreibungen nach VOL bzw. Freihandvergabe einschließlich Kontrolle der Realisierung und Abrechnung der Leistung
    • Ansprechpartner für alle Beteiligten sowie Koordinierung von Abstimmungsprozessen zwischen allen Beteiligten (Verwaltung, Vermieter, Nutzern, Dienstleistern etc.)
    • Nutzer beraten und deren Verhalten beeinflussen, Problemlösungen anbieten und Konflikte schlichten
  • Ausschreibung und Vergabe von Leistungen für Sicherheitsdienste, Objektreinigungen und Winterdienste für alle Asylbewerberunterbringungsobjekte nach der Vergabeverordnung VgV und nach VOL sowie von Umbau- und Instandhaltungsleistungen nach VOB
    • Erarbeitung von Leistungsverzeichnissen
    • Auswertung von Angeboten und Erarbeitung von Verträgen
  • Koordinierung,. Kontrolle und Abrechnung der im Ausschreibungsverfahren ausgeschriebenen Leistungen
    • Ableitung von wirtschaftlichen Schlussfolgerungen bei der künftigen Leistungsplanung, Ausschreibung und deren Vergabe
  • Aufgaben nach Weisung im Zusammenhang mit der Objekt- und Flächenbewirtschaftung
    • -Zuarbeit zur Betriebskostenabrechnung und Pressearbeit

Was bieten wir Ihnen?

  • Bezahlung nach Tarifvertrag – Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente)
  • eine zusätzliche Leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD
  • Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • ein kostenfreies Jobticket
  • attraktive Qualifikations- und Seminarangebote
  • gute Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten

Als familienfreundliches Unternehmen bieten wir Ihnen darüber hinaus:

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit von Teilzeitarbeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wen suchen wir?

Sie verfügen über folgenden Abschluss:

  • abgeschlossenes Studium Immobilienfach-, Verwaltungsfach- oder Baubetriebswirt (Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft - Bau und Immobilien)

Wir erwarten von Ihnen:

  • Kenntnisse der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL)
  • Kenntnisse der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB)
  • Kenntnisse über das Bewachungsgewerbe
  • PC-Kenntniss in den Office Produkten
  • Kommunikationsstärke

Wünschenswert:

  • Sprachkenntnisse (englisch, arabisch oder russisch)
  • Kenntnisse im Vergabemanagementsystem
  • Kenntnisse ArchiKart (Vertragsdatenbank)

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter, ausreichend großer und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.

Wir weisen darauf hin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis abgefordert wird.

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z.B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen sind bis zum 08.04.2020 (alt:25.03.2020) an den Fachbereich Verwaltungsmanagement der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz, Neumarkt 5, 03046 Cottbus/Chóśebuz zu richten.

gez. Holger Kelch
Oberbürgermeister