Bürgerversammlung zum Mobilitätskonzept für die Cottbuser Altstadt am 14.01.2020

Collage: Blick in die Marktstraße Richtung Lindenpforte.
Collage: Blick in die Marktstraße Richtung Lindenpforte.
Julian Schloddarick

Der erste Entwurf des Mobilitätskonzeptes für die Cottbuser Altstadt wurde den Trägern öffentlicher Belange im Dezember 2019 vorgelegt. Nach Rücklauf der ersten Stellungnahmen wurde das Konzept überarbeitet und liegt nun in einer neuen Fassung vor.

Der aktuelle Stand wurde am 14.01.2020 auf zwei öffentlichen Veranstaltungen durch die Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz und dem bearbeitenden Büro Hoffmann-Leichter Ingenieurgesellschaft mbH vorgestellt.

Zunächst fand ein gemeinsam von der IHK Cottbus und der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz organisierter Termin für Händler, Gastronomen und für weitere Unternehmer der Altstadt statt. Es folgte eine Bürgerversammlung im Saal des Stadthauses am Erich Kästner Platz 1.

Das Konzept und die Präsentationen, die bei der IHK und im Stadthaus gezeigt wurden, stehen hier zum Download zur Verfügung. Hinweise und Anregungen können bis zum 31.01.2020 per E-Mail an verkehrsplanung@cottbus.de geschickt oder im Foyer des Rathauses Neumarkt 5 oder im Technischen Rathaus Karl-Marx-Str. 67 abgegeben werden.

Präsentationen und Konzept zum Download: