Die Stadt Cottbus hat am 04.05.2022 eine neue Verordnung mit Maßnahmen für eine Quarantäne

  • von Kontaktpersonen,
  • von Personen mit Verdacht auf eine Infizierung und
  • von getesteten Personen erlassen.

Die Verordnung enthält Regeln.

1. Für wen gelten die Regeln?

  • für Kontaktpersonen , die in engem Kontakt mit einem bestätigten Fall von Corona waren oder mit einer positiv getesteten Person in einem Haushalt zusammenleben
  • für Verdachtspersonen , die Symptome zeigen, die auf eine Infektion hinweisen und für die eine Testung angeordnet wurde oder erfolgt ist
  • für Verdachtspersonen , die nach einem selbst durchgeführten PCR-Test als positiv gelten
  • für positiv getestete Personen , die nach dem Inkrafttreten dieser Verordnung Kenntnis davon erlangen, dass ein Test positiv war und sie bisher nur Verdachtspersonen waren
  • für Personen, die nicht in Cottbus wohnen , aber aus einem bestimmten Anlass in Cottbus waren

2. Wann muss ich in Quarantäne?

  • Wenn ich eine Kontaktperson bin, muss ich den Kontakt zu leicht für Krankheiten anfällige Personen reduzieren, auf eigene Symptome achten und einen PCR-Test am 3. oder 4. Tag nach dem Kontakt durchführen. Entwickle ich positive Symptome muss ich in Quarantäne und mich testen lassen.
  • Wenn ich Verdachtsperson bin, muss ich mich sofort nach der Testung in Quarantäne begeben und bei einem positiven Test meine Haushaltsangehörigen darüber informieren.
  • Positiv getestete Personen müssen:
    • sich sofort nach Kenntnis eines positiven Tests in Quarantäne
    • nach einer Selbsttestung einen amtlichen PCR-Test durchführen
    • ihre Haushaltsangehörigen und Kontaktpersonen über das positiveErgebnis informieren

3 . Wo erfolgt die Quarantäne?

  • Die Quarantäne muss in einer Wohnung oder einem räumlich abgegrenzten Teil eines Hauses erfolgen.
  • Verdachtspersonen und positiv getestete Personen dürfen die Wohnung nur zur Durchführung einer Testung, einer medizinischen Behandlung oder zur Begleitung eines Sterbenden unter strenger Beachtung der Hygieneregeln verlassen.
  • Während der Quarantäne darf ich keinen direkten Kontakt zur Familie haben.
  • Ich darf keinen Besuch empfangen.

4. Was muss die Stelle tun, die mich testet?

  • Positive Testergebnisse bei selbst vorgenommenen „Freitestungen“ sollen nicht an das Gesundheitsamt übermittelt werden. Die testende Stelle muss aber den PCR-Testnachweis einsehen.
  • Wenn die testende Stelle meine Handy-Nummer und Email-Adresse erhalten hat, übermittelt sie diese an das Labor.
  • Wenn die testende Stelle das Testergebnis direkt dem Gesundheitsamt übermittelt, wird durch sie auch meine Handy- Nummer und meine Email-Adresse dem Gesundheitsamt übermittelt.

5. Was passiert während der Quarantäne?

  • Verdachtspersonen und positiv getestete Personen müssen die notwendigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen einhalten.
  • Positiv getestete Personen müssen Untersuchungen des Gesundheitsamtes gestatten.
  • Vor einer medizinischen Behandlung muss ich den Rettungsdienst oder die medizinische Einrichtung über die Quarantäne informieren.
  • Wenn ich nach der Quarantäne wieder in einem Pflegeberuf, in der medizinischen Versorgung oder in der Betreuung von behinderten Menschen arbeiten will, muss ich 2 Tage ohne Symptome sein und einen negativen Test vorlegen.
  • Falls die Arbeitstätigkeit in der Pflege, der medizinischen Versorgung oder in der Betreuung von behinderten Menschen trotz aller Maßnahmen gefährdet ist, kann ich trotz untypischer Symptome nur dort arbeiten, wenn ich eine FFP-2- Maske trage und die Hygienemaßnahmen einhalte.
  • Falls die Arbeit in besonders wichtigen Betrieben oder Behörden trotz aller Maßnahmen gefährdet ist, kann zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes der Beruf auch außerhalb der Quarantäne nur mit einer FFP- 2 -Maske und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ausgeübt werden. Das Gesundheitsamt ist darüber sofort zu informieren.

6. Wann sind die Maßnahmen beendet?

  • Bei Verdachtspersonen endet die Quarantäne nach einem negativen PCR-Test.
  • Bei positiv getesteten Personen endet die Quarantäne nach 5 Tagen, wenn 2 Tage lang keine Symptome vorliegen.
  • Bestehen die Symptome weiter fort und gibt es einen positiven Test nach 5 Tagen, dann verlängert sich die Quarantäne längstens um 10 Tage bis 2 Tage lang keine Symptome auftreten.
  • Wenn sich bei Inkrafttreten dieser Verordnung
    • noch Kontaktpersonen in Quarantäne befinden, dann endet dieQuarantäne mit diesem Tag
    • noch positiv getestete Personen in Quarantäne befinden, dann richtet sich die Beendigung der Isolation, wenn nach insgesamt 5 Tagen in den letzten 2 Tagen keine Symptome aufgetreten sind

Achtung!

Für einen Verstoß gegen diese Verordnung sind hohe Geldstrafen möglich.

Quelle: Allgemeinverfügung in der Stadt Cottbus/Chóśebuz über die Absonderung von engen Kontaktpersonen, von Verdachtspersonen und von positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestetenPersonen vom 04.05.2022

Verordnung zum Herunterladen