Werbeanlage/ Werbeschild

Genehmigung von Werbung

Erforderliche Unterlagen

In 3facher Ausfertigung ist folgendes einzureichen:
- Antragsformular - Anlage 1 gem. § 1 Abs. 3 BbgBauVorlV
- Baubeschreibung(Werbeanlagen)-Anlage 2.2 gem. § 1 Abs. 3 BbgBauVorlV
- Auszug aus der Liegenschaftskarte
- Bauzeichnungen
- Nachweis der Standsicherheit bzw. die Erklärung der Tragwerksplanerin oder des Tragwerkplaners nach Maßgabe des Kriterienkataloges der Anlage 2 BbgBauVorlV
Zusätzlich sind die Bauvorlagen in elektronischer Form im Portable Document Format (PDF oder PDF/A) vorzulegen. Dateianlagen innerhalb der PDF-Dateien sind unzulässig.

Voraussetzungen

Privatrechtliche Zustimmung des Eigentümers des Grundstückes

Allgemeine Hinweise

Baugenehmigungsfrei sind folgende Werbeanlagen:
- a. Werbeanlagen mit einer Ansichtsfläche bis zu 2,5 Quadratmeter,
- b. Werbeanlagen, die nach ihrem erkennbaren Zweck nur vorübergehend für höchstens zwei Monate angebracht werden, außer im Außenbereich,
- c. Schilder, die Inhaber und Art gewerblicher Betriebe kennzeichnen (Hinweisschilder), wenn sie vor Ortsdurchfahrten auf einer einzigen Tafel zusammengefasst sind,
- d. Werbeanlagen in durch Bebauungsplan festgesetzten Gewerbe-, Industrie- und vergleichbaren Sondergebieten an der Stätte der Leistung mit einer Höhe bis zu 10 Meter sowie, soweit sie in, auf oder an einer bestehenden baulichen Anlage errichtet werden, die damit verbundene Änderung der Nutzung oder der äußeren Gestalt der Anlage.
Ausgenommen sind Sondergebiete wie Sanierungsgebiete oder Denkmalschutzobjekte für die gesondert eine sanierungsrechtliche Erlaubnis bzw. eine denkmalrechtliche Erlaubnis vom Bauherren zu beantragen ist.

Rechtsgrundlagen

§ 59 der Brandenburgischen Bauordnung (BbgBO) Brandenburgische Bauvorlagenverordnung (BbgBauVorlV)

Gebühren

Brandenburgische Baugebührenordnung (BbgBauGebO)

externe Formulare/Dokumente

Kontakt

E-Mail-Adresse
Anschrift
Fachbereich Bauordnung
Karl-Marx-Str. 67
03044 Cottbus
Telefon
0355 612-4315
Fax
0355 612-134303