Concerto Fango: Le Thanh Ho

Freitag
18.05.2018, 21:00 Uhr

Le-Thanh Ho wurde 1987 in München geboren, ihre Eltern flüchteten in den Siebzigern aufgrund des Vietnamkrieges nach Deutschland. Das kleine schüchterne Mädchen wünscht sich nichts sehnlicher, als ein Klavier. Im Alter von acht Jahren steht plötzlich ein e-Piano im Wohnzimmer. Für sie ist es anfangs schwer darauf zu spielen, aber sie hat ihr Piano, wenn gleich „nur“ ein elektronisches und sie liebt dessen Klänge. Aus den Textfragmenten, Gedichten, Traumnotizen und Gedanken, die Le-Thanh seit Jahren in Büchern festhält, kristallisieren sich Themen wie Heimatlosigkeit, Einsamkeit, Verlorenheit oder auch Schwermut, vor allem aber Lebensfreude heraus, die sie in ihren Songs festhält. Dafür hat die junge Musikerin bereits viel Kritikerlob und Preise ernten dürfen, unter anderem:

2017 Nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik

2015 Nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik

2015 Förderpreis für junge Liedermacher der HSS Stiftung

2014 Dritter Förderpreis des Troubadour Liedwettbewerbs Stuttgart

2013 Chanson Nachwuchsraben des Chansonfest Berlin

2007 AZ Stern für das Musical "System Error“

Im Mai kommt die Musikerin und Schauspielerin Le-Thanh Ho zum ersten Mal nach Cottbus und in die Galerie Fango.

Veranstaltungsort

Galerie Fango
Anschrift
Amalienstraße 10
03044 Cottbus